Bahnhof wegen verdächtigen Gepäckstücken gesperrt


Große Aufregung heute am Klever Bahnhof. Ein lautstark platzender Fahrradschlauch sorgte im Zusammenhang mit zwei zurückgelassenen Gepächstücken für einige Verwirrung. Gegen 14 Uhr wurden Beamte der Polizei Kleve durch Passanten auf zwei Taschen hingewiesen, die unbeaufsichtigt im Bereich des Bahnhofsplatzes lagen.

Als sich die Beamten den Taschen näherten vernahmen diese einen lauten Knall und wurden von Personen vor Ort darauf hingewiesen, dass sich die Plastiktasche bewegt hätte. Da die Situation vor Ort nicht näher verifiziert werden konnte, wurde der Bereich sofort gesperrt und geräumt.

Vorsorglich wurde ein Spezialist des Landeskriminalamtes für derart unbekannte Gegenstände hinzugezogen. Dieser stellte in den Taschen nach Durchsicht lediglich diverse Bekleidungsgegenstände fest. Da die vorgegebene Situation damit nicht erklärbar war, wurde der unmittelbare Bereich in Augenschein genommen. Dabei wurde direkt neben den Taschen an einem Fahrradständer ein Fahrrad mit geplatztem Schlauch vorgefunden.

Nach Rekonstruktion vor Ort ist davon auszugehen, dass bei Annäherung der Beamten die Plastiktasche durch den plötzlich entweichenden Luftdruck bewegt worden war.

Aktuelle Videos

KLEVIDO.DE
Manuel Funda

Hovscheweg 47
47574 Goch-Kessel

Tel.:  0152-58114758
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.klevido.de
 
 
Share to Facebook Share to Twitter Share to Linkedin Share to Google